Informationsportal für Erneuerbare Energien in Südbaden

Badenova: „Ausgezeichnet“ im Sinne des Kunden und der Energiewende unterwegs

26. Juni 2018

Haushalte, die die Energiewende umsetzen wollen, sind zwingend auf gute Beratung, einen guten Service und passende Produkte angewiesen: Dass Badenova dies bieten kann, bescheinigt der „Energiewende Award“ 2018. Am Donnerstag, 21. Juni bekam Badenova auf der Intersolar in München die Auszeichnung in der Kategorie „Wärme“ für das Produkt ExtraWärme überreicht.

 

Der Energieversorger ist erster Ansprechpartner für den Endkunden bei Energiefragen. Somit bilden Energieversorger die Schnittstelle zwischen dem Angebot an Produkten und Dienstleistungen und der Nachfrage auf Kundenseite. „Aus dieser Position erwächst für uns eine besondere Verantwortung für den Erfolg der Energiewende.“, so Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandsvorsitzender von Badenova. Gleichzeitig birgt dies etliche Herausforderungen hinsichtlich Informationen zu Technologien, Produkten, Dienstleistungen, zu Fördermöglichkeiten und vieles mehr. Welche Energieversorger in welchen Bereichen besonders vorbildlich aufgestellt sind, möchte der „Energiewende Award“ aufzeigen. Jährlich wird dieser vom Wissenschaftsinstitut EuPD Research, dem Deutschen CleanTech Institut (für Umwelttechnologien und Zertifizierung) und der Innovationsplattform „The smarter E Europe“ verliehen. Gemeinsam haben sie ein Qualitätsmodell entwickelt, welches 50 Kriterien umfasst. Es bildet die Anforderungen des Endkunden an die Bereitstellung von Produkten, Dienstleistungen und Informationen in den vier Energiewende-Segmenten „Strom“, „Wärme“, „Effizienz“ und „Mobilität“ durch den Energieversorger ab. Die Kategorie Wärme ist erst seit zwei Jahren vertreten. Insgesamt 1700 Versorger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden kritisch mittels „Mystery Shopping“ unter die Lupe genommen – auch der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova mit Hauptsitz in Freiburg. „Es wurde geprüft, was wir hinsichtlich Produkten, Dienstleistungen und Informationen der Energiewende unseren Kunden offerieren.“, so Hans-Jürgen Hamburger, der seitens Badenova den Preis auf der Intersolar vor großem Publikum in Empfang nahm. In der Kategorie Wärme war Badenova die Nr. 1. Die Auszeichnung ist für den Energiedienstleister eine Bestätigung für die bisherige Leistung. „Auch in Zukunft soll dieser Preis als Anreiz dienen, hinsichtlich des eigenen Energiewende-Engagements nicht nachzulassen, sondern weiter eine führende Rolle in der Region einzunehmen.“, sagte Hans-Jürgen Hamburger im Rahmen der Preisverleihung.

Bildquellen: 

Florian Freund Fotodesign

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Um unsere Inbox vor übermäßigem SPAM zu schützen, bitten wir Sie um Lösung der mathematischen Frage.
3 + 6 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.