Informationsportal für Erneuerbare Energien in Südbaden

Veranstaltungen

« Donnerstag, 05. April 2018 »
Do

Mako OSHIDORI war eigentlich eine „normale“ Kabarettistin in Japan, bis zum 11. März 2011, als die drei Reaktoren in die Luft gingen. Sie hat aber nicht wie die meisten anderen Berühmtheiten geschwiegen, als ihr gesagt wurde, „sie solle in der Öffentlichheit nicht über die nukleare Katastrophe sprechen.“  –  „Aber warum?“. So ist  eine der kritischsten Journalist_innen gegen TEPCO und Japans Atompolitik geboren.