Informationsportal für Erneuerbare Energien in Südbaden

Akteursworkshop Stromvermarktungskonzepte für PV und BHKWs

DruckversionAls E-Mail versenden
21.11.2014 16:00
Uhrzeit: 
16 -20 Uhr

Mit der Senkung bzw. dem Auslaufen der EEG-Förderung wird die Direktvermarktung von Strom attraktiver. Die Direktvermarktung stellt für kleine / bürgerschaftliche Akteure wie Bürgerenergiegenossenschaften jedoch eine Herausforderung dar: Mittlerweile gibt es verschiedene Anbieter, die auch solchen Akteuren die Direktvermarktung vereinfachen.

Veranstaltungsort: 
Rathaus Breitnau, Sitzungssaal, Dorfstr. 11
79874 Breitnau
Deutschland
Veranstalter: 
Fesa e.V., Energieagentur Regio Freiburg , Bodensee-Stiftung, Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband
Ansprechpartner: 
Viviane Koal
Telefon: 
0761 / 79177-22
Fax: 
0761 / 79177-19
koal [at] energieagentur-freiburg [dot] de
Anmeldefrist: 
18.11.2014
weitere Informationen: 

Zielgruppe:
Bürgerschaftliche Akteure im Klimaschutz, bestehende Bürgerenergiegenossenschaften, kommunale Vertreter

Angepeilte Teilnehmerzahl:
Mindestens 10, maximal 30

 

Programm

 

Einlass / Empfang
   
Begrüßung und Vorstellungsrunde

Impulsvortrag 1:
Wie funktioniert Stromdirektvermarktung - und für wen lohnt sie sich?
Nico Storz, Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband

Impulsvorträge 2-4:
Drei verschiedene Anbieter von Stromvermarktungsmodellen stellen sich vor:
Hans-Joachim Röhl, NEXT Kraftwerke (www.next-kraftwerke.de)
Philipp Oßwald, buzzn GmbH (www.buzzn.net)
Robin Steudten, energy consulting meyer (www.energy-consulting-meyer.de)

Getränkepause
  
Fragerunde und Diskussion: Wer hat welche Erfahrungen / Fragen an die Experten?

Hier das Programm zum download.

Link zum Anmeldeformular.

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Aktuelle Ausgabe